*** WICHTIG FÜR NEUE MITGLIEDER: Bitte loggt euch nach der Registrierung und Aktivierung eures Accounts mit Benutzername-Passwort hier im Forum ein, geschieht dies nicht wird eure Registrierung nach ca. 48h, spätestens jedoch bei der nächsten Bereinigung wieder gelöscht. Ohne Anmeldung im Forum sieht man nur die Foreninhalte ohne Registrierung, da macht das ganze Registrierungsprozedere keinen Sinn. Registrierungen mit einer .com - Mailadresse sind weiterhin nicht möglich (Anti-Spam-Massnahme). Besten Dank. ***

*** Tipps fĂĽr "Wohnmobil - Einsteiger ***

BITTE VOR DER REGISTRIERUNG LESEN Informationen / Registrierung / GESPERRTE MAILADRESSEN / Kontakt / Translation in other Languages / Traduzione in altre lingue / Traduction dans d'autres langues Tipps fĂĽr Wohnmobil - Einsteiger

Re: *** Tipps fĂĽr "Wohnmobil - Einsteiger ***

Beitragvon Reisender » 08.08.2011, 12:15

Lieber Dani,

Du hast Dir echt viel Arbeit gemacht. Ich kann mich nur dem Lob aller Vorredner voll anschließen. Es ist absolut narrensicher, trottelfest und für jeden Anfänger wichtig :k . Wichtig wäre nur, dass die selbst ernannten Besserwisser im Volk den Artikel nicht nur lesen, sondern ihn auch befolgen.
Wichtig sind auch die Zusätze von cello und jubel.
Letzte Woche hat in unserer Region ein Wohnmobilist nicht nur seinen Frischwassertank mit Diesel befüllt, was man durch dickes Beschriften der Stutzen vielleicht vermeiden könnte, sondern dann sein Gemisch auf der Straße "entsorgt". Gott sei Dank hat man ihn erwischt.
Da lobe ich mir doch den Norweger, der vor einigen Jahren sein WoMo mit 800 (achthundert) Liter Wein und Schnaps an die Fähre bringen wollte. Die deutsche Polizei hat ihm dann mit einem Tieflader geholfen, was die Norges gemacht haben, ist nicht überliefert.

Nochmals vielen Dank fĂĽr Deine Arbeit!!

GrĂĽĂźe

Heiner
Reisender
****
 
Beiträge: 221
Registriert: 21.02.2011, 18:50
Wohnort: Villingen
Postleitzahl: 78050
Land: Deutschland
Unser Fahrzeug: 518 4x4 KaWa ĂĽberlang

Re: *** Tipps fĂĽr "Wohnmobil - Einsteiger ***

Beitragvon svenm » 09.08.2011, 07:26

Hallo Dani,

Mal im ernst, ich habe noch nie ein Womo gesehen mit zusammengebundenen Türen. Gilt das vorallem für ältere Modelle?

Aber ich hätte da auch noch etwas. Über Fehler dieser Kategorie liest man auch immer wieder, allerdings nicht nur auf Womos begrenzt:
Passagierliste im Fahrerhaus platzieren und Appell durchfĂĽhren vor jeder Wegfahrt. Oder auch kontrollieren ob Kinder und Tiere an Bord sind.

Gruss
Sven
svenm
*****
 
Beiträge: 895
Registriert: 06.09.2006, 07:49
Wohnort: Rheintal
Land: Schweiz
Unser Fahrzeug: Laika Kreos 6010

Re: *** Tipps fĂĽr "Wohnmobil - Einsteiger ***

Beitragvon volki » 09.08.2011, 08:14

Ergänzung zur (Ab-) Wasser-Problematik.
an Neu-oder Miet-Mobilisten (grauenhaftes Wort).

Jedes WoMo hat zwei verschiedene Sorten Abwasser
1. Toiletten-Kassette , auch "Schwarz-Wasser" genannt
2. Abwasser aus KĂĽche und Dusche, auch "Grau-Wasser" genannt

Die erwähnte Unsitte, mit dem Trinkwasser aus Hahn/Schlach, auch die Toiletten-Kassette auszuspülen, kann umgangen werden ,wenn man sich angewöhnt, nach dem Leeren der Kassette, diese mit dem "sauberen" Grauwasser zu füllen und zu spülen. So erübrigt sich ein Spülen mit Trinkwasser und ein Ablassen des "Grauwassers" ist so meist auch nicht mehr nötig. **2 Fliegen auf einen Schlag**
volki
*****
 
Beiträge: 1779
Registriert: 24.11.2009, 14:56
Postleitzahl: 8105
Land: Schweiz
Unser Fahrzeug: VW LT35 Karmann Missouri SV

Re: *** Tipps fĂĽr "Wohnmobil - Einsteiger ***

Beitragvon Dani » 09.08.2011, 08:35

volki hat geschrieben:kann umgangen werden ,wenn man sich angewöhnt, nach dem Leeren der Kassette, diese mit dem "sauberen" Grauwasser zu füllen und zu spülen.


Funktioniert aber nur wenn der Grauwasserablass von der Fahrzeugseite her gut zugänglich ist, bzw. wenn das Fahrzeug genug Bodenfreiheit hat. Ist jedoch bei weiten nicht bei allen Fahrzeugen so. :wink:
Dani
Admin
 
Beiträge: 5914
Registriert: 16.06.2006, 22:09
Wohnort: ZH-Oberland
Postleitzahl: 8332
Land: Schweiz
Unser Fahrzeug: Hymer Exsis SG, 2005, 2.3Jtd

Re: *** Tipps fĂĽr "Wohnmobil - Einsteiger ***

Beitragvon Hampi » 09.08.2011, 09:19

Vielleicht noch ein hinweiss fĂĽrs Retourfahren.

Meistens sitzt der Beifahrer(in) gelangweilt auf dem Beifahrersitz während der Fahrer retour in die Strassenlaterne fährt. Nicht vorzustellen wenn, statt der Strassenlaterne ein Kind direkt hinter dem Wohnmobil steht. Beim Retourfahren den Beifahrer immer nach hinten schicken um zu prüfen ob kein Hindernis hinter dem Wohnmobil ist. übernommen
Hampi
Moderator
 
Beiträge: 3063
Registriert: 19.06.2006, 06:30
Wohnort: Appenzell
Postleitzahl: 9050
Land: Schweiz
Unser Fahrzeug: Carthago Chic e-line I47

Re: *** Tipps fĂĽr "Wohnmobil - Einsteiger ***

Beitragvon Dani » 09.08.2011, 09:51

Version 1.3:

Hinweise von Marcel und Hampi ĂĽbernommen und etwas "umgepackt" :wink:


svenm hat geschrieben:Mal im ernst, ich habe noch nie ein Womo gesehen mit zusammengebundenen Türen. Gilt das vorallem für ältere Modelle?
Aber ich hätte da auch noch etwas. Über Fehler dieser Kategorie liest man auch immer wieder, allerdings nicht nur auf Womos begrenzt:
Passagierliste im Fahrerhaus platzieren und Appell durchfĂĽhren vor jeder Wegfahrt. Oder auch kontrollieren ob Kinder und Tiere an Bord sind.
Gruss
Sven


SalĂĽ Sven,
öhm... zusammengebundene Türen? Meinst du Die Sache mit der Kette? Ich halte dies für die effektivste Methode welche bei einem Mobil welches wieder abgegeben werden muss (Mietmobil) ohne Rückstände wieder rückgängig zu machen ist... Beim Ducato ist ansonsten jede Türe Ruckizucki auf, auch bei den neuen. Wenn man eine Erstfahrt mit dem eigenen Mobil unternimmt taugt das System als Erstlösung sicher, es gibt aber auch klar elegantere Lösungen :wink:
Ja, die Sache mit den vergessenen Kids an der Raststätte :lol: Ich denke das gehört in die Kategorie "Gehirn vor Abfahrt einschalten und nicht mehr deaktivieren bis man da ist". Das würde m.E. zu weit ins Detail führen :wink:
Dani
Admin
 
Beiträge: 5914
Registriert: 16.06.2006, 22:09
Wohnort: ZH-Oberland
Postleitzahl: 8332
Land: Schweiz
Unser Fahrzeug: Hymer Exsis SG, 2005, 2.3Jtd

Re: *** Tipps fĂĽr "Wohnmobil - Einsteiger ***

Beitragvon tomko » 09.08.2011, 12:27

Hallo Dani

Ganz herzlichen Dank fĂĽr die Tipps, welche fĂĽr Einsteiger wie uns sehr wertvoll sind.

Hins. Türen sichern: was gibt es für "elegantere" Lösungen als Ketten? Nebst Alarmanlage (auf welche nach meinen Erfahrungen ohnehin niemand hört...)...

Danke und Gruess
Tom
tomko
*
 
Beiträge: 19
Registriert: 08.08.2011, 12:41
Wohnort: Chur
Postleitzahl: 7000
Land: Schweiz
Unser Fahrzeug:

Re: *** Tipps fĂĽr "Wohnmobil - Einsteiger ***

Beitragvon Dani » 09.08.2011, 13:20

Hallo Tom und herzlich Willkommen :w

Genau für solche Fragen gibt es dieses Forum hier :D Such mal bitte nach Türsicherung o.ä :wink:
Dani
Admin
 
Beiträge: 5914
Registriert: 16.06.2006, 22:09
Wohnort: ZH-Oberland
Postleitzahl: 8332
Land: Schweiz
Unser Fahrzeug: Hymer Exsis SG, 2005, 2.3Jtd

Re: *** Tipps fĂĽr "Wohnmobil - Einsteiger ***

Beitragvon Ernesto » 09.08.2011, 21:41

Einmal Google mit dem Begriff "Knackerschreck".
Ernesto
*****
 
Beiträge: 1598
Registriert: 24.06.2006, 21:51
Postleitzahl: 8912
Land: Schweiz
Unser Fahrzeug: Dethleffs AlPa; VW California

Re: *** Tipps fĂĽr "Wohnmobil - Einsteiger ***

Beitragvon Dani » 11.08.2011, 21:29

Noch ein Hinweis (aber vielleicht etwas weit hergeholt, als mögliche Erklärung für ein "Narkosegas - Event", ich nehme es darum nicht auf die Liste):

Auf der Raststätte:
- Lass dich nicht zu einem Getränk, was auch immer, einladen (KO-Tropfen).
Dani
Admin
 
Beiträge: 5914
Registriert: 16.06.2006, 22:09
Wohnort: ZH-Oberland
Postleitzahl: 8332
Land: Schweiz
Unser Fahrzeug: Hymer Exsis SG, 2005, 2.3Jtd

VorherigeNächste

Zurück zu Für Gäste des Forums

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste